Einfache Rezepte Nach Dem Baukastenprinzip

Nicht immer muss low carb aufwändig zuzubereiten sein, besonders wenn man nach dem Baukastenprinzip handelt. Eigentlich ist die Sache ganz einfach und lässt sich in vielerlei Hinsicht umsetzen: Eine Eiweißquelle, eine oder mehr Gemüsearten, und wenn es sinnvoll ist, eine Sauce.

Das Low-Carb-Baukastenprinzip


Fisch low carb
Fisch mit Kartoffel und Zwiebel

Als Eiweißarten lassen sich jede Sorte Fleisch und jede Sorte Fisch verwenden. Vegetarier können auf Eier und Veganer auf Soja-Produkte wie Tempeh zurückgreifen.

Beim Gemüse gibt es einige Lebensmittel, die besonders gut geeignet sind, und andere, die man ausnahmsweise auch mal so benutzen kann. Die besonders gut geeigneten Lebensmittel sind die sehr kohlenhydratarmen, wie Pilze, Spinat, allgemein jegliches Blattgemüse und Gemüsesorten, die nicht besonders stärkehaltig sind. Und was die Ausnahmen angeht: Kartoffeln sind schon hin und wieder okay, und als Alternative zu vitalstoffarmen Nudeln sind sie deutlich besser.

Damit das Ganze nicht zu trocken daher kommt, eignen sich verschiedene Saucen oder andere Flüssigkeiten. Zitronensaft passt hervorragend zu Fisch, kann aber auch bei Fleisch passen, wenn die Kombination der Gewürze stimmt. Kräuterbutter ist ein häufiger Klassiker, zum Beispiel bei Steak mit Bohnen. Auch ganz normale Butter ist sehr praktisch, besonders bei Fisch. Bratensäfte und andere Tricks sind auch gut nutzbar, und lassen sich mit etwas Konjakmehl sogar andicken. Und natürlich ist manchmal pures Olivenöl die beste Lösung.

Auch bei den Saucen gibt es Ausnahmen, die man sich situationsbedingt gönnen kann. Wenn man zu einem üppigen Salat greift, macht der in der Regel so satt, dass eine Joghurtsauce, Dill-Senf-Sauce oder Knoblauchsauce als Salat-Dressing in Ordnung ist.

Dass man sein Gericht über dieses stramme Baukastenprinzip hinaus natürlich noch etwas fein garnieren kann, mit Kräutern, mit Gewürzen, mit kleinen optischen Spielereien, mit einem Dressing aus gehobeltem Parmesan oder geschroteten Leinsamen, das ist selbstverständlich. Wer an diesem Punkt angekommen ist, möchte nicht einfach nur schnell essen, sondern auch genießen. Und das ist auch gut so!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweise zu den Kommentaren:

-bitte nur konstruktive und nicht zynische, böswillige oder ähnliche Kommentare. Ich bin auch nur ein Mensch.
-auch gut gemeinte Kommentare werden eventuell nicht veröffentlicht, wenn eine kommerzielle Absicht erkannt wird (Backlinks, gepostete Adressen).
-die Freischaltung kann eine Weile dauern.

Plugin für ähnliche Posts bei WordPress, Blogger...